Osteraktion

Dunkel war’s, der Mond schien helle,
als ein Hase blitzeschnelle,
langsam um die runde Ecke hoppelte.

Daneben saßen stehend Kinder,
orientierungslose Pfadfinder,
neugierig sahen sie dem Hasen gleichgültig hinterher.

Unbemalte bunte Eier,
für die bevorstehende abgesagte Osterfeier,
verstreute er genau platziert in Mistelbach.

Als Pfadfinder allzeit bereit,
speziell wenn die Sonne regnerisch schneit,
machten sich die Kinder auf und halfen ihrem Freund dem Osterhasen.

Dunkel war’s, der Mond schien helle,
als ein Hase blitzeschnelle,
langsam um die runde Ecke hoppelte.

Daneben saßen stehend Kinder,
orientierungslose Pfadfinder,
neugierig sahen sie dem Hasen gleichgültig hinterher.

Unbemalte bunte Eier,
für die bevorstehende abgesagte Osterfeier,
verstreute er genau platziert in Mistelbach.

Als Pfadfinder allzeit bereit,
speziell wenn die Sonne regnerisch schneit,
machten sich die Kinder auf und halfen ihrem Freund dem Osterhasen.

Oder kurz gesagt: Unsere Ostereier-Aktion war ein voller Erfolg! 

In den Osterferien haben zahlreiche Kinder und Jugendliche bei unserer Rätselrallye mitgemacht. Und wie die Fotos unten beweisen, konnte jedes Kind dem Osterhasen helfen und bekam eine kleine Belohnung. 

Vielen Dank an alle, die mit geholfen haben diese Aktion zu verwirklichen und auch Danke an alle die mitgemacht haben. Das zeigt, dass wir Pfadfinder auch trotz Lockdown etwas Großartiges auf die Beine stellen können! 

Gut Pfad! 

Biber

Wichtel & Wölflinge

Guides & Späher

Caravelles & Explorer

Kilometer für Kilometer – Endergebnis

Für die Semesterferien haben wir zu einer Kilometer Challenge aufgerufen.
Bereits in den ersten Tagen haben wir zahlreiche Anmeldungen bekommen.

Zur Halbzeit hatten 33 Teilnehmer*innen schon über 500km gesammelt.
Wir haben bis dahin fast 150 Einsendungen verarbeitet.

Endergebnis

Durchschnittskilometer

Im Durschnitt die meisten Kilometer pro Teilnehmer sind von den Ranger & Rover gegangen worden. Das entspricht ca. 7,8km jeden Tag.

Der zweite Platz geht an die Guides & Späher, knapp gefolgt von der Biber Stufe.

In dem Tortendiagramm sieht man den zeitlichen Ablauf der durchschnittlichen Kilometer.

Zum Starten der Visualisierung auf PLAY klicken.

Gesamtkilometer

Insgesamt die meisten Kilometer sind von den Guides & Späher gegangen worden.

Der zweite Platz geht an die Wichtel & Wölflinge. Mit größerem Abstand dahinter die Ranger & Rover.

In dem Balkendiagramm können die gesamten Kilometer im zeitlichen Ablauf verfolgt werden.

Zum Starten der Visualisierung auf PLAY klicken.

Die beiden Stufen an den ersten Plätzen bekommen in den Heimstunden (sobald diese wieder stattfinden) einen Preis überreicht.

Für Statistiker haben wir hier weitere Details.

Noch genauere Werte für eure Stufe bzw. Heimstunde könnt ihr bei euren Leiter*innen erfragen.

TeilnehmerKilometerKilometer
Stufe & JahrgangAnzahlGesamtDurchschnitt
Biber516132
davon Leiter110
Wichtel 10
Wichtel 264
Wichtel 368
Wichtel1022523
davon Leiter93
Wölflinge519138
davon Leiter12
Guides937037
davon Leiter169
Späher513026
davon Leiter0
Caravelles & Explorer614624
davon Leiter63
Ranger & Rover321070
davon Leiter187
Stufen2880128
Leiter1563242
Aufsichtsrat1129129
SUMME44156235

Zusammen sind wird in den neun Tagen 1500km gegangen. Auf Luftlinie wären wir damit bis nach Sankt-Peterburg/RUS gekommen.

Alle Teilnehmer*innen erhalten ein kleines Geschenk.

Kilometer für Kilometer – Zwischenergebnis

Wir haben vergangene Woche zu einer Challenge aufgerufen:

Es ist Halbzeit und hier präsentieren wir euch ein Zwischenergebnis.

Teilnehmer in den einzelnen Stufen:

Biber5
Wichtel & Wölflinge12
Guides & Späher9
Caravelle & Explorer4
Ranger & Rover3
S u m m e33
Angaben in Kilometer / Stand 03.02. 12Uhr

Im Durchschnitt gegangene Kilometer pro Teilnehmer in der jeweiligen Stufe.

Aktuell stehen die RaRo an Erster Stelle, aber das kann sich ändern und noch ist nichts entschieden.

Außerdem erweitern wir die Wertung um die insgesamt gegangen Kilometer.

Angaben in Kilometer / Stand 03.02. 12Uhr

Hier führen die WiWö knapp vor den GuSp. Es bleibt spannend, wie es in den nächsten Tagen weiter geht.

Ihr seid toll und alle sehr motiviert – weiter so!

Das Endergebnis werden wir Anfang nächster Woche bekannt geben.

Psst … alle die bei der Kilometer Challenge teilgenommen haben, bekommen ein kleines Geschenk für ihre tolle Leistung.

Kilometer für Kilometer

  • Du kannst schon nicht mehr sitzen?
  • Du hast deinen Bildschirm schon lange genug gesehen?
  • Du willst hinaus in die Natur?

Wir rufen zu einer Challenge auf!

Wer geht in einer Woche die meisten Kilometer für seine Stufe?

Zeitraum

Semesterferien 30.01. bis 07.02.2021

Wer kann teilnehmen?

ALLE – beginnend von den Biber, den WiWö über die GuSp und CaEx bis zu den RaRo, selbst die Leiter!

Wie kann man teilnehmen?

Wenn du ein eigenes Smartphone hast, suche dir eine App mit der du deine Schritte mitzählen kannst und die dir die gegangenen Kilometer anzeigt. Mache davon und dem Datum, an dem du gegangen bist, einen Screenshot und übermittle ihn uns.

Wenn du kein eigenes Smartphone hast, bitte deine Eltern eine entsprechende App bei einem gemeinsamen Spaziergang zu verwenden.

Welche Möglichkeiten zur Übermittlung gibt es?

Klicke auf das rote Icon in der rechten unteren Ecke – es öffnet sich ein Menü. Wenn du WhatsApp oder Telegram nutzen willst, dann schicke uns vorab eine Nachricht mit “Kilometer” als Inhalt. Du wirst dann nach Name, Stufe, usw. gefragt. Danach kannst du den Screenshot schicken.

Genauso ist es möglich uns einen Screenshot per E-Mail zu senden. Verwende dafür den Betreff “Kilometer” und gib deinen Namen und die Stufe an.

Einsendungen sind bis 07.02. um 23:59 möglich.

Kann ich auch mehrmals etwas schicken?

Ja klar, entweder gleich nach einem Spaziergang oder am Ende des Tages alles gesammelt. Du kannst den Screenshot auch erst am nächsten Tag schicken. Aber auf jedem Fall bis Ende der Woche.


Wertung

Wir werden alle Einsendungen den jeweiligen Heimstunden bzw. Stufen zuordnen und den Durschnitt pro Teilnehmer ermitteln.

Berechnung: Alle für die jeweilige Stufe bzw. deren Jahrgang gemeldeten Kilometer werden summiert und durch die Anzahl der Teilnehmer dividiert.

Die Stufe mit dem höchsten Durchschnittswert bekommt einen Preis!

UPDATE 03.02.:
Es wird auch einen Preis für jene Stufe geben, die insgesamt am Meisten gegangen ist.

Die Diagramme zeigen den Stand von 07.02. 21Uhr –
das Endergebnis wurde bereits in einem separatem Beitrag veröffentlicht.

Aktueller Stand der Verteilung

Angaben in Kilometer

Übersicht der Gesamtkilometer

Angaben in Kilometer

Gemeinsam sind wir stark!

Aktivspiel RaRo Heimstunde

Eine willkommene Abwechslung brachte die Ankündigung, dass die Heimstunden nicht wie gewohnt online vor dem PC stattfinden wird. Stattdessen stellten wir uns zu Beginn darauf ein, die nächste Stunde im Freien zu verbringen.

Wie der Titel schon verrät, musste noch für Aktivität gesorgt werden. Aus diesem Grund haben wir im vorhinein Begriffe von Dingen gesammelt, auf die man während einem Spaziergang stoßen oder nach denen man suchen kann.

Diese wurden dann per Zufallsgenerator in den Chat geschrieben und alle mussten versuchen so schnell als möglich ein Foto davon zu schicken. Es hat allen Spaß gemacht! Ganz nebenbei legten wir in knapp zwei Stunden 5-8 Kilometer zurück, je nachdem wie weitläufig die Dinge verstreut waren.

Lebkuchenhaus der RaRo

In einer virtuellen Heimstunde kam uns die Idee, trotz der aktuellen Situation ein gemeinsames Projekt umzusetzen. Nach einer intensiven Besprechung und viel Rechenarbeit haben wir uns auf einen ersten Entwurf geeinigt.

Damit sich alle die errechneten Zahlen besser vorstellen können, wurde diese 3D Zeichnung angefertigt.

Der Teig wurde selbst hergestellt, …

… in die richtige Form gebracht …

… und nahm Strukturen an.

Größer konnte die Grundfläche nicht werden. 😉

Baufortschritt

Das Lebkuchenhaus ist zusammen gebaut – jetzt fehlen nur noch die Verzierungen.

Fertig!