Müllsammeln

Einer der acht Gesetzespunkte, nach denen sich die Pfadfinder orientieren, lautet: „der Pfadfinder schützt die Natur“.

So sind wir dem Aufruf der Stadtgemeinde Mistelbach gefolgt und haben in der Woche von 14. bis 20. März einige unserer Heimstunden genutzt, um Müll in unserer Umgebung zu sammeln.

Am Montag begannen die beiden Wölflingsgruppen damit, in den Heimstunden den Müll entlang der ÖBB Gleise Richtung M-City zu sammeln. Im Bereich der Panzerverladestation war im Graben so viel Müll, dass wir in Summe über 10 Säcke füllen konnten. Dabei wurde auch eine leere Luftballon Füllflasche gefunden, welche sehr viel Aufregung bei unseren Jungs erzeugte.

Am Mittwoch folgten dann die 3 Wichtelgruppen, welche entlang von Zaya und Mistel sammelten und die Straßengräben in der M-City vom Müll befreiten. Am Sonntag trafen sich dann noch die Guides. Diese haben im Bereich des Wirtschaftsparkes A5, bei der Genol Tankstelle, 5 Säcke mit Müll eingesammelt. Die Müllsäcke wurden am Wochenende zum LKW vor der Gemeinde gebracht.

Wir danken allen Kindern für Ihren Umwelt-Einsatz.