Wichtel Heimstunde – Experimente

Anfang November durften wir einen Besucher in der Heimstunde (Wichtel 2) begrüßen. Felix – natürlich Pfadfinder und von Beruf Physiker in der Krebsforschung – kam vorbei und hatte zahlreiche spannende Experimente für unsere Wichtel im Gepäck. Zu Beginn probierten wir aus wie man eine Menschenkette benutzen kann, um Strom zu leiten und so die Musikboxen zu betreiben. Nur wenn die Kette geschlossen war, spielte die Musik! Danach beschäftigten wir uns mit Magnetismus und Induktion. Je nachdem welche Kugel wir durch ein Kupferrohr fallen ließen, fiel sie entweder ungebremst durch oder wurde durch ein Induktionsfeld gebremst und rutschte ganz langsam durch das Rohr. Außerdem haben wir noch eine Wolke in der Plastikflasche erzeugt und eine Kerze mit einer riesigen Rauchkanone ausgeblasen. Und zum Schluss wurde noch das Rätsel um das Schnur-Telefon gelüftet.

Vielen Dank Felix für diese spannende Heimstunde!