Neues von den Späher

Eine schmackhafte Heimstunde

Michi und Erwin kamen in die Heimstunde und sagten es gibt heute Palatschinken, weil wir Jungs ja immer Hunger haben. Michi zeigte uns wie der Teig zusammengerührt wird und mit Erwin am Herd durfte jeder seine eigene Palatschinke machen. Das war echt super. Wir konnten dann zwischen Erdbeer- und Marillenmarmelade entscheiden. Der Staubzucker hat auch nicht gefehlt. Diese Palatschinken waren echt super! Wir haben schon gebettelt, dass es die bald wieder in der Heimstunde gibt.

Moritz (Sp I), Corvinus (Sp I)

 

Strietzelposchn und Gruselmarsch

Das Strietzelposchn war sehr lustig und der folgende Gruselmarsch war zwar lang aber nicht wirklich gruselig. Wir finden der Marsch war letztes Jahr viel gruseliger. Denn letztes Jahr gab es viel mehr Stationen und viel mehr Geister auf den Bäumen. Das was dieses Jahr vor allem gefehlt hat, waren die Nebelmaschine und diese gruselige Musik oder Melodie. Trotz allem hat es uns allen Spaß gemacht.

Jan (Sp III), Muckn (Sp III), Fabian (Sp III) Kenan (Sp III)

 

Strietzelposchn und so manches andere

Am 31.10. war ich mit meinen Freuden Strietzelposchn. Wir spielten drei Runden miteinander, dann machten wir Schluss und machten beim Gruselmarsch mit.
Die Tage davor in der Heimstunde sprachen wir allgemein über die nächsten Termine und Themen bei den Pfadfindern, wie zum Beispiel über die Oberleiswanderung und über das Krippenspiel.
Wir haben auch schon mit der Planung der Oberleismesse begonnen. Es wurden Lieder ausgesucht und die Fürbitten vorbereitet. Wir Jungs freuen uns schon, in der Kirche in Oberleis im Chor mitsingen zu dürfen. Da hat sogar Michi gestaunt, als wir das verkündet hatten.

Jonas (Sp II)

Versprechensvorbereitung

In einer Heimstunde haben sich Erwin und Charlotte die Guides I, die Späher I und uns neue Späher III geschnappt und wir sind alle in einen Gruppenraum gegangen. Die beiden haben uns die grundlegenden Dinge der Pfadfinder – also zum Beispiel über Bi-Pi, den Gründer der Pfadfinder, und seine Frau Olave erzählt und vieles mehr. Ja, es war ziemlich neu für uns und sehr interessant. Am Ende waren wir alle so begeistert, bei einer so tollen Gemeinschaft dabei zu sein. Wir freuen uns schon auf die Oberleiswanderung, wo wir dann alle das GuSp-Versprechen ablegen dürfen.

Hamza (Sp III), Emil (Sp I)